Von
In ccsperu2016

Was ist hier los? Was geht hier ab? Wer will das wissen?

An dieser Stelle werdet ihr ab dem 15. Februar täglich auf dem neuesten Stand gehalten, was wir auf unserem Männer-Outreach in Cajamarca/Peru so treiben. Wir werden mit 14 Männern nach Südamerika fliegen, um John Bonner und sein Team an der Bibelschule zu unterstützen, die angefangenen Bauobjekte ein Stück weiter zu bringen. Auf dem Bibelschulcampus, der ca. 11000qm misst, stehen 7 Gebäude – zum Teil fertig und zum Teil eben nicht – die noch einer Menge baulicher Fürsorge bedürfen, um bezugsfertig zu sein. Deshalb fliegen wir dahin, um nach dem Rechten zu sehen ;-) und um ein kleines Mosaiksteinchen in Gottes großem Missionswerk zu sein. An dieser Bibelschule werden meist junge Menschen ausgebildet, um die Pastore, Missionare, Gemeindegründer und vielleicht auch Märtyrer von morgen zu sein.

Vielen Dank euch allen, die ihr den Einsatz durch Spenden und essen von „Männer-Steaks“ unterstützt habt. Ohne euch wäre so ein Einsatz nicht möglich. Bitte tragt uns im Gebet – vor allem um Schutz und Gesundheit. Besonders vor der gefürchteten „Männergrippe“, die ja schon Populationen von Männer ausgerottet haben soll. Nee, im ernst jetzt. Wir arbeiten auf 3500 m Seehöhe. Das ist für uns Flachlandtiroler nicht ganz so einfach. Betet mit für die Einheit und vor allem für den geistlichen Input. In den täglichen Sessions soll es um Josua gehen unter dem Oberthema: „Wie wird ein Mann zum Mann“. Also nicht erschrecken (im positiven Sinn natürlich), wenn Gott uns in diesen 14 Tagen verändert und an uns gearbeitet hat. Euer Gebet macht´s möglich. Am Sontag Nachmittag geht’s los und das wird auch Zeit. Wir Männer sind nach der ganzen Vorbereitung jetzt heiß wie Frittenfett.

Also bis dahin: der Martin Henrichs

Kürzlich erschienene Beiträge