IMG_2951Arbeitsfrei. Nach einer anstrengenden Woche können wir heute ein wenig ausruhen. Ich weiß nicht, was ich mehr spüre. Entweder werden meine Knochen alt oder es ist die Höhenluft – oder beides. Arbeiten auf 3500 m strengt echt an und ich merke es abends, wenn wir Männer schon recht früh im Bett verschwunden sind. Dieser Day off ist echt ein Segen. Heute Morgen hat John Bonner in der Bibelschule einen Gottesdienst gehalten und hat über das Magnifikat Marias in Lukas 1 gepredigt. Sehr interessant. Besonders seine Gesten und das zeitweises Knien beim Predigen. Wirklich anschaulich.

IMG_2944Hier habe ich nach dem GoDi mit einer Frau aus Hamburg gesprochen, die schon seit 20 Jahren in Peru lebt und hier verheiratet ist. Sie sagte mir, dass, wenn sie nicht nach Peru gekommen wäre, sie Jesus nicht gefunden hätte. Krass oder? Manche Menschen schickt Gott halt um die halbe Welt, um sich finden zu lassen.

IMG_2955Nach einer rasanten Taxifahrt und einem fast überfahrenen Hund haben wir mit John ein Thermalbad besucht. Geschenkt sozusagen. Das war cool bzw. hot. Jeder hatte sein eigenes Becken und jetzt kann ich sagen, dass alles an mir peruanische Luft geschnuppert hat. Hier in der Gegend gibt es also heiße Quellen und der Ort, wo John wohnt, bekommt für umgerechnet 1€/Monat das heiße Wasser ins Haus geliefert. Pilar, seine Frau hat zum Mittag für uns mexikanisch gekocht. Richtig lecker. Mit allem Drum und Dran hat sie uns verwöhnt und es an nichts fehlen lassen. Ich schreibe diese Zeilen in einem Starbucks in Cajamarca, weil das Internet draußen auf dem Land echt zu wünschen übrig läßt. Jeden Abend habe ich gebetet: „Herr, unser täglich Internet gib uns heute“, damit ich den Blog auf die Homepage und auf Facebook hochladen kann. Ihr wollt natürlich nicht nur Text lesen, sondern vor allem Bilder sehen. Ich versuche heute, in den Blog welche einzubinden.

IMG_2963Auf der Baustelle geht es gut voran. Ich schätze, dass wir morgen (Montag) die Dachkonstruktion geschlossen bekommen, um die Dachbleche abschließende zu verlegen. Betet mit für Bewahrung, denn das Gebäude ist echt hoch. Seid ihr noch am Ball?

IMG_3091Eine andere Gruppe baut Waschtische für Toilettenräume und wieder andere setzen Fenster ein, für die sie erst noch Rahmen bauen müssen. Die nächste Gruppe hat ein Treppenhaus mit Geländern ausgestattet und nicht zu vergessen unsere „Mama Achim“, der uns hervorragend mit Kaffee und Getränken versorgt, fürs Grillen einkauft, benötigtes Material ordert usw. Ein Logistiker eben, ohne den ein solcher Einsatz nur halb so erfolgreich wäre.

Alles in allem geht es uns gut und und wir starten wohlgemut in den zweiten Teil des Outreaches.

Herzlichst grüßt euch: eure Martin Henrichs

IMG_3097

Kürzlich erschienene Beiträge