Von
In dgdev

Wie kann ein junger Mann seinen Weg unsträflich gehen?
Indem er ihn bewahrt nach deinem Wort! (Psalm 119,9)

Letzte Woche haben wir uns auf die Frage konzentriert: „Wie kann ein junger Mann seinen Weg unsträflich gehen?“ Nun schauen wir uns die Antwort auf diese Frage an: „Indem er ihn bewahrt nach deinem Wort.“

Ein moralisch reines Leben beginnt mit „bewahren“. Ein moralisch reines Leben führt man nicht zufällig. Wenn man es nicht bewahrt, wird einen der natürliche Weg in Unreinheit und Verfall führen. Man muss aufpassen um rein zu bleiben.

Und man muss auf die richtigen Sachen achtgeben – man muss Gottes Wort Aufmerksamkeit schenken, indem man seinen Weg „bewahrt nach Gottes Wort“. Die Grundlage für ein moralisch reines Leben liegt in Gottes Wort, der Bibel.

  • Gottes Wort zeigt uns den Standard der Reinheit, damit wir wissen, was falsch und was richtig ist.
  • Gottes Wort zeigt uns die Gründe für Reinheit, damit wir die Weisheit und die Güte von Gottes Geboten verstehen.
  • Gottes Wort zeigt uns die Schwierigkeiten der Reinheit und sagt uns, dass wir auf der Hut sein müssen.
  • Gottes Wort zeigt uns die Segnungen der Reinheit und gibt uns einen Anreiz die nötigen Opfer zu bringen.
  • Gottes Wort zeigt uns, wie man wiedergeboren wird – sich bekehrt, so dass unser innerer Mensch in das Bild des Reinsten überhaupt, Jesus Christus, verwandelt werden kann.
  • Gottes Wort zeigt uns wie man durch den Heiligen Geist Kraft bekommt, damit man die geistliche Quelle hat, um rein zu sein.
  • Gottes Wort ist eine Zuflucht bei Versuchungen, es zeigt uns einen Weg aus diesen Zeiten der Verlockungen herauszukommen.
  • Gottes Wort ist ein Licht, das den trügerischen Nebel von Verführung und Versuchung durchdringt.
  • Gottes Wort ist ein Spiegel, der einem hilft seinen geistlichen und moralischen Zustand zu erkennen.
  • Gottes Wort gibt uns weise und einfache Gebote, so wie: „Fliehe nun die jugendlichen Lüste“ (2. Timotheus 2,22).
  • Gottes Wort reinigt uns von Unreinheit und reinigt unsere Leben in einem geistlichen Sinn (Epheser 5,26; Johannes 15,3).
  • Gottes Wort ist der Schlüssel zu Erneuerung unseres Sinnes und damit auch der Schlüssel zu persönlicher, moralischer und geistlicher Verwandlung (Römer 12,1-2).
  • Gottes Wort bietet uns Schutz vor Verurteilung wenn jemand unrein war, und es zeigt uns wie man Buße tut und zurück zu einem reinen Leben findet.
  • Gottes Wort zeigt uns, wie wir ein Leben führen, das auch andere ermutigt in Reinheit zu leben.

Jesus sprach insbesondere über die Kraft Seines Wortes uns zu reinigen und rein zu halten: „Ihr seid schon rein um des Wortes Willen“ (Johannes 15,3). „Heilige sie in deiner Wahrheit! Dein Wort ist Wahrheit“ (Johannes 17,17).

Wenn man all das zusammen betrachtet, ist die Bedeutung klar: wenn jemand seinen Weg unsträflich gehen will, dann muss er auf Gottes Wort achten. Wir können die Bibel wie eine Straßenkarte nutzen – sie zeigt uns den Weg zu unserem Retter, den Weg aus dem Gericht, und den Weg zu einem Leben, das Gott Ehre gibt. Doch selbst die beste Karte ist nutzlos, wenn man sie nicht beachtet.

Achte diese Woche auf Gottes Wort.

Von David Guzik

Kürzlich erschienene Beiträge