Von
In dgdev

Fürsten verfolgen mich ohne Ursache;
aber vor deinem Wort fürchtet sich mein Herz.
Ich freue mich über dein Wort
wie einer, der große Beute findet.
(Psalm 119,161-162)

Psalm 119 setzt sich aus 22 Abschnitten zusammen, von dem jeder mit den 22 Buchstaben des hebräischen Alphabets zusammenhängt. 20 dieser 22 Abschnitte beinhalten eine Bitte; dieser hier ist einer der zwei, die nichts von Gott erbitten.

In diesem Abschnitt hat der Psalmist folgendes Problem: „Fürsten verfolgen mich ohne Ursache.“ Er wusste, wie es war, wenn man wichtige und einflussreiche Leute gegen sich hat, die einen ohne Grund verfolgen.

Bemerke diese Worte: „ohne Ursache.“ Er konnte ganz ehrlich sagen, dass er ihnen keinen Grund gegeben hatte, ihn zu verfolgen.

Daraufhin sagte er: „Aber vor deinem Wort fürchtet sich mein Herz.“ Schwere Prüfungen – auch Verfolgungen durch Leute mit Autorität – ließen den Psalmisten seine Ehrfurcht vor Gottes Wort nicht verlieren. Er schätzte Gott Wort bedingungslos; er liebte es in guten und in schlechten Zeiten.

Also schrieb er: „Ich freue mich über dein Wort wie einer, der große Beute findet.“ Der Psalmist liebte Gottes Wort wie einen Schatz. Er wusste, dass es kostbar ist und das Leben bereichert. Im original hebräischen bedeutet das Wort hier Ausbeute oder Beute vom Plündern in einem Kampf.

Denk einmal darüber nach: Gottes Wort ist wie die Beute, die man beim Kampf macht. Jede neue Entdeckung war wie ein Preis oder ein Schatz.

Manchmal muss man um die Beute kämpfen, und auch um die Reichtümer in Gottes Wort muss man kämpfen. Ein anderes Mal findet man die Beute, und die Reichtümer aus Gottes Wort bekommt man einfach so. Wenn die Reichtümer der Bibel wie die Beute von einem Kampf sind, bedeutet das:

⁃ dass der Kampf vorüber ist
⁃ dass unserem Feind weniger Waffen zur Verfügung stehen als uns
⁃ dass es einen Sieg gibt
⁃ dass den Gewinnern Ehre zusteht
⁃ dass die Beute uns für immer gehört
⁃ dass die Beute es wert ist zu kämpfen

Jesus gewinnt den Kampf für uns; nun haben wir Anteil an der Beute. Hol dir heute etwas davon, indem du Zeit in Gottes Wort verbringst.

Von David Guzik

Kürzlich erschienene Beiträge