Von
In dgdev

„Gott ist Liebe.“ (1. Johannes 4,8)

„Gott ist Liebe.“ Was für eine herrliche Tatsache! Liebe beschreibt den Charakter und das Herz Gottes. Er ist so reich an Liebe und Mitgefühl, dass dieses Wort sein Wesen darstellt. Wenn wir sagen: „Gott ist Liebe“, ist das aber nicht alles. Liebe ist ein essentieller Aspekt Seines Charakters und färbt jeden Aspekt Seiner Natur. Aber Gottes Liebe löscht Seine Heiligkeit und Seine vollkommene Gerechtigkeit nicht aus. Sondern Seine Heiligkeit ist liebevoll und Seine Gerechtigkeit ist liebevoll. Alles, was Gott auf die eine oder andere Weise tut, zeigt Seine Liebe.

Weil Gott Liebe ist, gibt es bei Ihm immer Hoffnung und Vergebung. „Lass niemals den Gedanken zu, dass irgendein Sünder nicht für die göttliche Barmherzigkeit erreichbar ist, so lange er im Land der Lebendigen weilt. Ich stehe hier um den Abscheulichsten der Abscheulichen unbegrenzte Liebe und Gnade zu predigen, denen, die nichts in sich haben, das eine Beachtung von Gott verdienen würden; Menschen, die unmittelbar in die bodenlose Grube geworfen werden sollten, wenn sie gerechterweise das bekämen, was sie verdienen.“ (Spurgeon)

Während wir rufen: „Gott ist Liebe“, gibt es Probleme, wenn wir versuchen zu sagen: „Liebe ist Gott.“ Das kommt daher, weil die Liebe nicht alles von Gottes Charakter definiert. Und auch daher, dass, wenn die Menschen den Begriff „Liebe“ benutzen, sie nicht wirklich an echte Liebe denken, die Art, wie Gott liebt. Stattdessen denken wir an eine sanfte, schwache, hab-einen-schönen-Tag Liebe, die es mehr schätzt, wenn man nett ist, als wirklich das Beste für den anderen zu wollen. Die Bibel sagt uns auch, dass Gott „Geist“ ist (Johannes 4,24), dass Gott „Licht“ ist (1. Johannes 1,5), und dass Gott „ein verzehrendes Feuer“ ist (Hebräer 12,29). All das beschreibt Gott, aber ein einzelner Begriff kann Ihn nicht komplett beschreiben.

Doch wie Wenige wirklich wissen, wirklich glauben, dass Gott Liebe ist! Welchen Grund auch immer sie haben, sie werden Seine Liebe nicht bekommen und ihre Leben werden nicht verändert. Wir müssen wirklich die Liebe Gottes kennen. Wenn wir damit aufhören, uns selbst würdig machen zu wollen für Seine Liebe, und sie einfach annehmen, dann werden wir im Licht wandeln und in der Herrlichkeit Seiner Liebe.

Von David Guzik

Kürzlich erschienene Beiträge