In etwa zweieinhalb Wochen geht es los. Die Zeit fliegt dahin und ein Team von 14 Männern ist voll motiviert. Wozu eigentlich motiviert? Unsere Aufgabenstellung lautet, ein beschädigtes Wohnhaus im Erdbebengebiet in Indonesien wieder für eine Familie nutzbar zu machen.
Viele Fragen sind ungeklärt und müssen vor Ort entschieden werden. Was wird alles benötigt? Was ist vorhanden? Wie sind die Beschaffungswege? Was machen wir, wenn das Geld alle, aber noch soviel Einsatzzeit übrig ist?
Der Feind schläft nicht und wir fragen uns, woher er die ganzen Knüppel nimmt, die er uns zwischen die Beine wirft. Er will, dass wir stolpern und aufgeben. Aber den Gefallen tun wir ihm nicht. Bitte betet mit um Weisheit, die richtigen Entscheidungen zu treffen und das richtige Werkzeug mitzunehmen.
Zweieinhalb Wochen sind schnell um.

Wir versuchen, euch vor Ort jeden Tag einen kleinen Einblick in unseren Arbeitsalltag zu geben, damit ihr auf dem Laufenden seid und mitbeten könnt. Wir starten am 10. Februar und wollen am 23. Februar wieder zurück sein.

Herzliche Grüße: Martin Henrichs und Team

(kleiner Kollege, der schon auf uns wartet) ;-)